im türrahmen

Martin Beyer

Was liegt hinter den Türen? Den Mut finden, nachzusehen, sich auf Neues, Unbekanntes, auf den Perspektivwechsel einzulassen, das ist für mich ein Sinnbild kreativer Arbeit. Gleichzeitig sind solche Schwellensituationen die Urszenen von Geschichten und (Entwicklungs-)Reisen. Ich verlasse das Gewohnte und wage die Veränderung, stelle mich einem Konflikt, folge meiner Sehnsucht, möchte etwas oder jemanden finden – oder selbst gefunden werden. 

Hinter den Türen liegt eine (neue) Welt – hinter diesen Türen  entdecken Sie meine Welt, meine schriftstellerische Arbeit und mein Seminarangebot. Willkommen!

jetzt erhältlich

Und ich war da

Roman

August Unterseher haben sich im Laufe seines Lebens viele Möglichkeiten geboten abzuzweigen. Doch er geht den Weg Millionen anderer: erst Hitlerjunge, dann Wehrmachtssoldat. Er kämpft an der Ostfront. Ein Jahr später kehrt er an den Bauernhof seines tyrannischen Vaters zurück, der Vater gealtert, der Bruder gefallen, er Kriegsinvalide. Er verdingt sich als Henkershelfer der NS-Schergen bei den Hinrichtungen der Geschwister Scholl und es dämmert ihm: Nichts war unausweichlich.
Am Ende seines Lebens versucht er zu begreifen, weshalb er überlebt hat, weshalb er zum Täter wurde, wo andere für ihre Ideale gestorben sind.

Außer Haus

donnerstag, 18. Juni 2020, 18.30 Uhr

Facebook live, Neustadt lebt Demokratie

Lesung aus Und ich war da und Diskussion über das Thema Pandemie und Demokratie.

Kontakt Lesungen

Kontakt Presse

Susann.Brueckner@Ullstein-Buchverlage.de

Tel. + 49 (0)30 23456 452

 

Kontakt Autor

beyer@hinter-den-tueren.de